Nemunas delta.

Section 71. Šilutė – Ventė.

SEE Worth seeing

Polder dikes

The polder system of the Nemunas Delta was formed in the beginning of the 20th century to prevent flooding of the local settlements. 

NAukštumala Educational Trail

The 1200-meter-long trail winds through Kūlgrinda (a hidden underwater stony road) dating back to the 18th century and connecting several marshland villages. Information stands and observation decks along the trail present interesting information about the raised bog telmological reserve. 

 

Mingė Village

This unique village in the Nemunas Delta has been dubbed the “Venice of Lithuania”. Since long ago, people have used the river as the main road. Tours across the Nemunas Delta and the Curonian Spit and a ferry to Nida are available during the summer season. 

 

Kintai Carp Lakes

The lakes are home to brooding terns and other water birds. White-tailed eagles can also be seen circling above the lakes. 

Ventė Cape Lighthouse and Ornithological Station

One of the largest bird migration routes goes through Ventė Cape. About 200 thousand birds pass by Ventė every day. The Ornithological Station has bird traps that are the largest in Europe, including zigzag traps of original design. These traps are used to catch birds no matter the weather conditions all year round. The staff of the Ornithological Station ring about 60 to 80 thousand birds per year.

1.Polderschutzdämme. Das Polder- Entwässerungssystem im Nemunas-Delta begann am Anfang des 20. Jahrhunderts, mit dem Ziel zuerst die Siedlungen vor Überflutungen zu schützen. GPS: 55.35157, 21.42359

2.Lehrpfad von Aukštumala. Um dieses Sumpfgebiet zu durchqueren wurde in früheren Jahrhunderten ein mit unzähligen Steinen befestigter Weg geschaffen. Unmengen von Steinen wurden versenkt um eine Stabilität des Weges zu erreichen. Der 1200 m lange Lehrpfad führt durch diesen im 18. Jahrhundert erstellten Weg, der mehrere Sumpfgebietsdörfer verbindet. Auf dem Weg sind Informationsstände, Aussichtsplattformen, die dieses telmologische Hochmoorreservat vorstellen, eingerichtet. GPS: 55.38790, 21.35249

3. Aussichtsturm von Kroku. GPS: 55.37768, 21.31097

4. Brücke über die Minija. GPS: 55.39787, 21.28688

5. Mingės-Dorf. Es ist ein einzigartiges Dorf - Unikat im Nemunas-Delta, das auch "litauisches Venedig" genannt wird. Seit langem herrscht hier ein reger Verkehr auf dem Fluss mit Boote, der die Hauptstraße darstellt. Während der Sommersaison werden Wassertouren durch das Nemunas-Delta und das Kurische Haff angeboten. Von hier aus, kann man auf Wunsch auch Nida erreichen. GPS: 55.36343, 21.28337

6. Teiche von Kintai. Hier brüten die Möwen und andere Wasservögel. Hier ist es auch möglich über die Teiche kreisende Seeadler zu erblicken. GPS: 55.39206, 21.26522

7. Leuchtturm von Ventės ragas (dt. Windenburger Kap)und ornithologische Station. Der Ventės Ragas erstreckt sich eine der größten Zugvogelrouten, durch die täglich bis zu 200.000 Flügel flattern. Die Station beherbergt die größten Vogelfallen Europas, sowie originale Konstruktion Zickzack-Fallen, mit denen das ganze Jahr bei jedem Wetter Vögel gefangen werden können. Die Mitarbeiterin der ornithologischen Station beringt jährlich zwischen 60 - 80 Tausend Vogel. GPS: 55.34147, 21.19040