Kaunas und Bezirk Kaunas.

65. Etappe. Lampėdžiai – Kulautuva.

Lampėdžiai – Kulautuva Entlang dem Ufer der Nemunas

Die ersten 2 km schlängelt sich der Wald-Wanderweg am Nordufer des Lampėdis-Kiesbruchs entlang und führt zur Schnellstraße gegenüber dem Friedhof. Weiter der Straße entlang in Richtung Raundondvaris überquert der Wald-Wanderweg nach 1,7 km den Fluss Nevėžis. Nach 0,6 km biegt der Wald-Wanderweg links in die Pakalnės-Straße ab und verläuft auf kleinen Wegen am rechten Ufer des Flusses Nemunas gegenüber der Mündung des Flusses Nevėžis entlang. An den Ufern des Nemunas-Tals sind die Orte alter Burghügel zu sehen. Hinter dem Dorf Šilelis geht der Wald-Wanderweg auf einem Fuß-/Radweg weiter bis zum Städtchen Kulautuva, vor dem wieder ein Bogen auf einen kleinen Waldweg geworfen wird. Dann bewegt sich der Wald-Wanderweg durch die Straßen Pušyno und V. Augustausko, wo er das Ziel dieses Abschnitts erreicht.

E