Der Wald-Wanderweg fakten

Der Wald-Wanderweg ist Teil der europäischen Fernwanderroute E11. Die Route E11 verläuft wie folgt: Scheveningen (NL) - Osnabrück (D) - Potsdam (D) - Posen (PL) - Ogrodniki (PL) - Kaunas (LT) - Riga (LV) - Tallinn (EE).

Name in Lettland: Mežtaka; in Estland: Metsa matkarada

Startpunkt: Riga Rathausplatz in Lettland

Endpunkt: Hafen von Tallinn in Estland. Die Route kann in beide Richtungen verfolgt werden, sodass Sie Tallinn als Ausgangspunkt wählen können.

Zwei Hauptstädte, deren Altstädte mit dem UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden: Riga, Tallinn.

Länge: ~1060 km (1,3 Millionen Schritte), 335 km in Lettland und 725 km in Estland.

Der Wald-Wanderweg führt durch den Gauja-Nationalpark, Nord-Gauja und das Veclaicene-Schutzgebiet in Lettland. In Estland schlängelt es sich durch das Haanja-Hochland, Setomaa (Land von Setos) und entlang des Westufers des Peipus-Sees bis zum Finnischen Meerbusen in Nordestland, wo es sich nach Westen dreht. Von dort folgt es entlang der nordestnischen Küste und vielen Halbinseln des Lahemaa-Nationalparks bis zu seinem Endpunkt in Tallinn.

Die Route:

  • In Lettland: Riga – Vangazi – Sigulda – Ligatne – Cesis – Valmiera – Strenci – Gaujiena – Trapene – Ape – Korneti;
  • In Estland: Haanja – Vana-Vastseliina – Värska – Räpina – Alatskivi – Mustvee – Kauksi – Toila – Kunda – Loksa – Maardu – TallinnIgaunijā: Hānja (Haanja) – Vanavastselīna (Vana-Vastseliina) – Verska (Värska) – Repina (Räpina) – Kallaste – Mustvē (Mustvee) – Kauksi – Toila – Kunda – Loksa – Mārdu (Maardu) – Tallina.

Zeitaufwand für die Fertigstellung der Route: ca. 50–60 Tage.

Was zu sehen ist: mehr als 400 natürliche, historische und kulturelle Objekte und Denkmäler. Die Route führt durch die historischen Gebiete Livland und Setos.