Setomaa.

19. Etappe. Vana-Vastseliina – Kolodavitsa.

SEE Sehenswert

Erlebniszentrum auf der Bischofsburg Vana-Vastseliina

Der Ort ist von vielen Legenden umgeben. Heute können die im 14. Jh. gebaute Burg und die Kapelle als Ruine besichtigt werden.

Hinweis: Der Eintritt ist kostenpflichtig.

Härma-Mauer (Sandsteinfelsen) im Piusa-Urstromtal

Die sogenannte Härma-Mauer ist der höchste Devon-Sandsteinfelsen in Estland.

Seto-Atelier und Galerie

In der Galerie kann traditionelle und zeitgenössische Kunst des der Setus besichtigt werden. Der kleine Laden bietet Kunstwerke und Textilerzeugnisse zum Kauf an. Tel: +372 5117361.

Die gelben "National Geographic"-Fenster

Sollen Besucher auf besondere Orte aufmerksam machen, die mit Geschichte, Kultur oder Natur verknüpft sind.

Museum Obinitsa

Tel: +372 56227732.

Kapelle von Obinitsa

Kabelil on tähtis osa seto kultuuris. Obinitsa tsässona nimepüha on paasapäev (Issanda muutmise püha)

Denkmal für die Singende Mutter

Denkmal für die Seto-Liedermutter, gewidmet allen „singenden Müttern“ von Setomaa.

Kirche und Friedhof von Obinitsa

Die Kirche wurde 1952 erbaut. Der Friedhof ist mindestens 1500 Jahre alt.

Besucherzentrum der Piusa-Höhlen

Die Sandsteinhöhlen sind bei der Sandgewinnung zwischen 1922 und 1966 entstanden.

Keramik-Atelier „Tonwerkstatt von Piusa“

Keramik-Atelier „Tonwerkstatt von Puisa“ Offene Keramik-Werkstatt und Laden. Tel: +372 5233316.

Bahnhof Koidula

Koidula raudteepiirijaama põhiülesandeks on Venemaaga peetava kaubavahetuse korraldamine (selleks otstarbeks on jaamas näiteks röntgen, mis valgustab jooksvalt läbi kõigi kaubarongide sisemuse).

Koidula jaamas asub 10 rööpapaari ja 38 pööret. Ehitusel paigaldati kokku 25,6 km rööpaid. Raudteejaam suudab vastu võtta kuni 40 rongipaari ööpäevas. Lisaks jaamahoonele asub Koidula raudteepiirijaamas ka maksu- ja tolliameti kaubaladu, depoohoone, vedurite pöördsild, ning mitmed kauba käitlemiseks mõeldud abiehitised.