Die Küste Vidzeme.

25. Etappe. Vecāķi - Carnikava.

SEE Sehenswert

NDer Naturpark “Piejūra”

Bedeutende geschützte Biotope von Carnikava bis zum Fluss Inčupe - embryonale Dünen, Vordünen, schwimmende Blattrosette der Wassernuss Ummī und mit uralten Wäldern bedeckte Meeresdünen.

Das Heimatkundezentrum Carnikava

Das Museum ist 1851 ist als Nachbildung des an der Mündung des Flusses Gauja stehenden Fischer- und Fährmannshauses “Cēlāji” gebaut worden. Neben einer Ausstellung gibt es ein guten ausgestatteten Rastplatz für Wanderer.

Die Fußgängerbrücke über die Gauja

Am 18. November 2014 ist über die Gauja die längste Fußgänger - und Radbrücke in Lettland eröffnet worden. Sie ist ein wichtiger Abschnitt der Eurovelo-Route 13 "Eiserner Vorhang“.

Das Kapitell des Landgutes Carnikava

Ein Zeugnis des einmal prachtvollsten Landgutes der Region Vidzeme.

Die Mündung des Flusses Gauja

Bis heute ist die natürliche Landschaft des Mündungsgebietes der Gauja mit dem Zusammenspiel von Fluss und Meer erhalten geblieben. Die Mündungslandschaft wurde in die elektronische Sammlung der landschaftlichen Schätze Lettlands aufgenommen.

Die Skulptur “Atceroties” (Beim Erinnern)

Die Skulptur des Bildhauers V. Titāns symbolisiert das Nichtaufgeben und das ständiges Wieder-auf-die-Beine-Kommen und Weitergehen.