Pärnu und die fischerdörfer.

39. Etappe. Matsi - Varbla.

SEE Sehenswert

Der Hafen Matsi

Der ehemalige Fischerhafen der Gemeinde zeigt anschaulich auf, wie Fischerhäfen im vorigen Jahrhundert ausgesehen haben.

Der Strand von Matsi

Der natürliche und etwas wilde Strand mit seinem flachen und sandigen Boden bietet ungestörte Erholung an.

NDer Naturschutzpark Varbla (Varbla hoiuala)

Ein Naturschutzgebiet, in dem Küstenwiesen, Laubwälder und kleine unbewohnte Inselchen unter Naturschutz stehen.

Die Dünen von Varbla

Von hier aus eröffnet sich ein Ausblick auf die Inselchen, auf denen das Hausvieh grast.

Das Gutshaus und der Park von Uus-Varbla

Das originalgetreu wiederhergestellte Hauptgebäude des Guthauses im klassizistischen Stil wurde Ende des 18. Jahrhundert errichtet.

Das Museum und Gutshaus von Uus-Varbla

In der Ausstellung erfahren Besuchern über die Geschichte der Gemeinde und die Lebensart der Einheimischen am Anfang des vorigen Jahrhunderts. +372 56685168

Das Gedenkstein zu Ehren des Ringers Kristjan Palusalule

der Doppel-Olympiasieger bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin wurde.

Die Kirche von Varbla

Die 1861 erbaute neugotische Kirche hat einen einfachen weißen Verputz. Im Inneren dagegen ist die Kirche nach dem Vorbild der schwedischen Küstenkirchen viel prachtvoller ausgestattet.