Großmeer.

15. Etappe. Saunags - Kolka.

SEE Sehenswert

Die Hörnersammlung in Vaide

Über 550 Hörner. +371 29395624

NDer Naturpfad im Kieferwald

Besonders schön ist der Naturpfad im Frühling und zu Beginn des Sommers während der Blütezeit von Kiefern: Die auslaufenden, bis zum Boden herabhängenden Äste von Kiefern bilden einen eigenartigen blühenden Teppich. Zu sehen gibt es die „Kiefern-Stammmutter“ ("Priežu mamma"), möglicherweise eine der ältesten eingesandeten Kiefern an der Meeresküste. Nach Einschätzung der Biologen ist die Kiefer 200-300 Jahre alt.

Der alte Leuchtturm von Kolka

Der Leuchtturm ist als Ruine erhalten geblieben und zeugt von der Mächtigkeit des Meeres, der Stürme und Strömungen in Kolkasrags.

Der Leuchtturm von Kolka

Der einzige Leuchtturm in Lettland, der auf einer künstlichen Insel im Meer gebaut worden ist. Sie ist 6 Kilometer vom Strand entfernt.

Das Denkmal “Jūras paņemtiem” (Für die vom Meer Genommenen)

Ein symbolisches Tor, durch das der Leuchtturm von Kolka zu sehen ist.

Kolkasrags (Das Kap Kolka)

Kolkasrags ist der am weitesten im Norden liegende Ort in Kurland. Die Sandbank des Kaps Kolkasrags erstreckt sich sechs Kilometer ins Meer. Das Meer umspült das Kap in einer Tiefe von 0,5–3 Metern. Gegen die Sandbank schlagen die Wellen der Ostsee und der Rigaer Meeresbucht. Bei Sturm erreichen die Wellen eine Höhe bis zu sieben Metern.

HKolka Liv Versammlungshaus

Ieskats Ziemeļkurzemes lībiešu kultūrā, tradicionālajās nodarbēs, valodas skanējumā un piekrastes kultūrvēsturiskajā mantojumā. Kultūras pasākumi, semināri, mācības, izstādes, tūrisma informācija. +371 29402093